Projekte „Finanzielle Notlagen”

Im Juni 2015 hat die Gemeinnützige Stiftung der Deutschen Beteiligungs AG zwei Projekten zugestimmt. Diese betreffen zwei Mitarbeiter in einem aktuellen sowie einem ehemaligen Portfoliounternehmen der Deutschen Beteiligungs AG, die durch Krankheit und unglückliche persönliche Umstände in eine finanzielle Notlage geraten sind.

Projekt 1)

Ein Mitarbeiter eines aktuellen Portfoliounternehmens der Deutschen Beteiligungs AG ist infolge einer schwerwiegenden, neurologischen Erkrankung langfristig arbeitsunfähig und durch die daraus resultierende Minderung seines Erwerbseinkommens in eine finanzielle Notlage geraten. Der Mann ist alleinerziehender Vater.

Die Gemeinnützige Stiftung der Deutschen Beteiligungs AG finanziert den Ausgleich der Differenz zwischen Krankengeld und Netto-Einkommen bis zum Ende seiner Arbeitsunfähigkeit.

Projekt 2)

Ein langjähriger Mitarbeiter eines ehemaligen Portfoliounternehmens der Deutschen Beteiligungs AG ist infolge einer schwerwiegenden, unheilbaren Erkrankung sowie der Erkrankung seiner Tochter in eine finanzielle Notlage geraten. Der Wunsch des Mannes war es, die in den USA lebende Enkeltochter noch einmal zu sehen. Da er die Unterbringung seiner Tochter im Pflegeheim finanziell unterstützt, fehlen ihm für den Flug in die USA die finanziellen Mittel.

Die Gemeinnützige Stiftung der Deutschen Beteiligungs AG finanziert einmalig den Flug der Enkeltochter aus den USA nach Deutschland.