Projekt „Pegasus”

Das Kinder- und Jugendprogramm „Pegasus“ der Alten Oper Frankfurt umfasst Konzerte zum Mitmachen, Begegnungen mit klassischen und zeitgenössischen Werken, Workshops zur kreativen Auseinandersetzung mit Musik und vieles mehr – und das für alle Altersgruppen von 0 bis 21 Jahren. Das kontinuierliche Angebot für Babys, Kleinkinder, Grundschulkinder und Jugendliche möchte Familien ebenso ansprechen wie Krippen- bzw. Kindergartengruppen oder Schulklassen. Auf diese Weise sollen vielfältige Zugänge in die Welt der klassischen und zeitgenössischen Musik eröffnet werden.

Hören, Singen, Tanzen: Im Alter von drei bis sechs Jahren kommen Kinder alltäglich auf vielfältige Art und Weise mit Musik in Berührung. Dennoch dürfte mit der Konzertreihe „Rabauken und Trompeten“, für viele junge Hörerinnen und Hörer ein Einblick in einen neuen Kosmos verbunden sein: Wie ergänzen sich Orchesterinstrumente im Zusammenspiel, welche aufregenden Klangwelten können entstehen, wenn drei oder vier Musiker sich zum Ensemble zusammenfinden? Aber auch: Wie können die Impulse der Musik aufgenommen und selbst zum Ausdruck gebracht werden? Die jungen Konzertbesucher sollen daher bei den Konzerten keineswegs über die gesamte Konzertdauer hinweg still sitzen bleiben, sondern werden selbst zu Akteuren, angeleitet durch die Musikvermittlerin Verena Kreutz. Die insgesamt vier Konzerte, gestaltet von unterschiedlichen Ensembles, werden als Familien- und spezielle Kindergartenkonzerte angeboten.

Die Gemeinnützige Stiftung der Deutschen Beteiligungs AG unterstützt seit der Saison 2014/2015 die Konzertreihe „Rabauken und Trompeten“.

Ausführliche Informationen zum Kinder- und Jugendprogramm „Pegasus“ finden Sie hier.

Pegasus Pegasus